Zum Inhalt springen

Header

Video
Polizeieinsatz in Wallisellen (unkommentiert)
Aus News-Clip vom 07.04.2022.
abspielen. Laufzeit 36 Sekunden.
Inhalt

Waffeneinsatz bei Verhaftung Zwei Tote bei Schusswechsel mit Polizei in Wallisellen

Ein Verdächtiger zieht eine Waffe und trifft eine Frau. Beim folgenden Schusswaffeneinsatz der Polizei stirbt auch er.

Am Mittwochabend ist es beim Versuch, in Wallisellen einen Mann zu verhaften, zu einem Schusswechsel zwischen dem Verdächtigen und Zürcher Kantonspolizisten gekommen. Dabei starben zwei Personen: der Verdächtige – laut Medienmitteilung der Kantonspolizei Zürich ein 38-jähriger Mann – und seine Begleiterin.

Da die verdächtige Person gemäss vorangegangener Ermittlungen über eine Schusswaffe verfügte, waren Spezialisten der Interventionseinheit beigezogen worden, wie die Kapo schreibt. Als diese kurz vor 20 Uhr zur Verhaftung schreiten wollten, zog der Mann unvermittelt eine Waffe und setzte diese ein.

Video
Polizeisprecher Ralph Hirt: «Mann griff sofort zur Waffe»
Aus News-Clip vom 07.04.2022.
abspielen. Laufzeit 43 Sekunden.

Mutmasslich sei dadurch seine Beifahrerin verletzt worden. «Diese Schussabgabe führte dazu, dass die Kantonspolizei ebenfalls von ihren Schusswaffen Gebrauch machen musste», sagte Polizeisprecher Ralph Hirt gegenüber SRF. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmassnahmen seien der Mann und die Frau noch vor Ort verstorben.

Entführung vorausgegangen

Gegen den Mann war im Zusammenhang mit einer Entführung ermittelt worden. Ein Unbekannter hatte am Donnerstag vergangener Woche einen Mann im Kanton Zürich entführt und ihn mit Schusswaffen bedroht. Noch in derselben Nacht hatte der Entführer sein Opfer wieder freigelassen.

Die Ermittlungen der Polizei führten zu dem Verdächtigen. In Zürich war dieser laut den Angaben zuvor nicht kriminalpolizeilich bekannt. Die Staatsanwaltschaft I des Kantons Zürich leitet nun die weiteren Ermittlungen.

SRF 4 News, Nachrichten vom 07.04.2022, 02:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen