Zwei Franzosen nach Street Parade in Lebensgefahr

Nach einer mehrheitlich friedlichen Street Parade ereignete sich in der Nacht auf Sonntag in Zürich doch noch eine folgenschwere gewalttätige Auseinandersetzung. Am Utoquai wurden zwei Franzosen lebensgefährlich verletzt. Die mutmasslichen Täter wurden verhaftet.

Die Street Parade und die Stunden danach verliefen laut der Zürcher Stadtpolizei und den Veranstaltern – angesichts der 900'000 Besucher – weitgehend friedlich. Zu einer brutalen Auseinandersetzung kam es jedoch kurz nach Mitternacht am Utoquai. Dabei erlitten zwei 28-jährige Franzosen lebensgefährliche Stich- und Schnittverletzungen.

Kurz darauf wurden ein 18-jähriger Iraner und ein gleichaltriger Schweizer festgenommen, die ebenfalls verletzt einen Sanitätsposten am Bellevue aufgesucht hatten. Wie es zur Tat kam und wie sich diese genau abspielte, ist laut einer Polizeimitteilung noch unklar. Entsprechende Ermittlungen seien im Gang.

Diverse kleinere Auseinandersetzungen

Am Nachmittag war es zudem zu verschiedenen kleineren Auseinandersetzungen aufgrund übermässigen Alkohol- oder Drogenkonsums gekommen. Am Limmatquai zog sich dabei ein 24-jähriger Peruaner Stichverletzungen zu. Die Kantonspolizei verhaftete einen 22-jährigen Brasilianer.

Diebe mit Pfefferspray und sexuelle Belästigungen

Auf Trab gehalten wurde die Polizei jedoch insbesondere von Dieben. Alleine auf dem Kantonspolizeiposten am Hauptbahnhof Zürich wurden rund 80 Diebstähle gemeldet. Gestohlen wurden vorwiegend Mobiltelefone und Portemonnaies. Entreissdiebe setzten gegen ihre Opfer Pfefferspray ein. Auch Schutz und Rettung registrierte «aussergewöhnlich viele Behandlungen infolge von Reizstoffen».

Die Stadtpolizei verzeichnete zudem vereinzelte Anzeigen wegen sexueller Belästigung, sie hielt Dealer an, stellte Falschgeld sicher und verzeigte mehrere Personen wegen illegaler Getränke- und Warenverkäufe. Sie verhaftete insgesamt rund 50 Personen. 16 weitere Personen nahm die Kantonspolizei Zürich insbesondere rund um den Hauptbahnhof fest.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Jubiläums-Streetparade

    Aus Tagesschau vom 13.8.2016

    Zum 25. Mal trifft sich das Raver-Volk in Zürich rund ums Seebecken. Rund 900‘000 tanzten mit. Ein Blick zurück zum Start der Techno-Parade.