Zum Inhalt springen

Header

Video
Der neue Einzahlungsschein ist da
Aus Tagesschau vom 09.06.2020.
abspielen
Inhalt

Alles auf dem QR-Code Das ist der neue Einzahlungsschein

  • Am 30. Juni wird in der Schweiz die neue QR-Rechnung eingeführt. Herzstück ist dabei der sogenannte Swiss QR-Code, der alle wichtigen Informationen enthält.
  • Dieser QR-Code wird beim Bezahlen mittels E-Banking mit dem Smartphone oder einer Kamera eingescannt. Das Eintippen von Referenznummer, IBAN, Adresse usw. entfällt.
  • Diese neuen Rechnungen können auch weiterhin am Postschalter bezahlt werden.
  • Die QR-Rechnung wird den orangen und den roten Einzahlungsschein schrittweise ablösen.

Für die Entwicklung und Markteinführung der neuen QR-Rechnung verantwortlich ist SIX. Das Unternehmen hat über die Einführung der QR-Rechnung informiert.

Demnach bietet die QR-Rechnung eine bequeme, automatische und effiziente Zahlung. Rechnungsempfänger können den QR-Code einfach einscannen. Mit einem Klick erfolgt dann automatisch die Zahlungsauslösung.

Gemäss Patrick Graf, Verwaltungsratspräsident von SIX Interbank Clearing AG muss auch niemand seine Zahlungsgewohnheiten ändern: «Wir nehmen den Konsumenten nichts weg, sondern stellen ihnen die QR-Rechnung als zusätzliche Zahlungsmöglichkeit zur Verfügung.»

Zahlteil und Empfangsschein• Bestehend aus zwei Teilen (wie bisher)• Farbe: weissSwiss QR-Code• Beinhaltet alle relevanten Informationen zur Zahlung und Verarbeitung von Rechnungen• Enthält alle Angaben in Textform: manuelle Erfassung weiter möglichPerforation• Abtrennung von Zahlteil und Empfangsschein von derRechnung möglich: für Einzahlung am Postschalteroder als Zahlungsauftrag für die Bank Per E-Banking• E-Banking-Applikation öffnen• Swiss QR Code mit QR-Reader oder integrierter Kamera einscannen• Per Klick die Zahlung auslösen• Manuelles Eintippen derZahlungsinformationen weiterhin möglichPer Mobile Banking• Mobile Banking-App auf Smartphone öffnen• Swiss QR Code mit QR-Reader-Funktion einscannen• Per Fingertipp die Zahlung auslösenPer Post• QR-Rechnung funktioniert wie Einzahlungsschein• Kann per Zahlungsauftrag im Couvert an Bankversandt werden• Kann u.a. am Postschalter und Einzahlautomatenbezahlt werdenZahlteilEmpfangsscheinWährungCHFxxxBetragWährungCHFxxxBetragKonto / Zahlbar anZahlbar durchZusätzliche InformationenKonto / Zahlbar anZahlbar durchQuelle: Six112233Einzahlungsschein 2020

Tagesschau, 9.6.2020, 19:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

34 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabian Meier  (FabianMeier96)
    zur freude aller negativen kommentarschreiber:
    der zahlungsverkehr funktioniert nachwievor. wer heute seinen esr scannen wollte, hat dies zu 90% über das smartphone gemacht, was i.d.R. über die Bankapps geschah. hier wird sich nichts ändern, ausser der zu scannende Bereich und die erhöhte sicherheit.
    alle, die die esr von hand eingegeben haben, können und dürfen dies weiterhin.
    esr am postschalter bezahlen ist ja ebenfalls weiterhin möglich.
    wo ist das problem? nicht alles neu ist doof!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Renato Pichler  (Vegi)
    Schade, dass Sie nur einen Werbeartikel schreiben und nicht auf die Schwachpunkte des neuen Systems eingehen. Meines Wissens hat man diese Probleme nicht gelöst bzw. möchte sie nicht lösen:
    1. Es ist nun unmöglich anonym einem Verein zu spenden.
    2. Es ist für Vereine nicht mehr möglich einen Einzahlungsschein (z.B. im Heft) mit zu senden, damit man spenden kann, da man den EZS erst erstellen kann, wenn man die Adresse des Einzahlers und den Betrag, den er einzahlt, kennt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Beni Schwarzenbach  (Beni Schwarzenbach)
      Stimmt nicht, Herr Bigler. Auch in der QR-Rechnung können Sie sowohl den Zahlungspflichtigen wie auch den Betrag frei lassen - genau gleich wie bei den heutigen Belegen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Walter Mathys  (wmathy)
    Ohh Jeee, Was zum Donner kommt noch Neues in unseren alten Tagen. Jetzt gibt es neue Einzahlungsscheine mit moderner Kunst? Was kann ich mit den Geschlarcke anfangen? Ich gehe Morgen auf die Post und lass mir eine Schachtel Einzahlungsscheine wie wir sie kennen geben. Diese genügen mir dann, bis ich unter der Erde bin.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen