Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wirtschaft Fingerabdruck-Scanner belebt das Geschäft von Apple

Der Branchenriese kann sich freuen: Das Geschäft läuft besser als erwartet. Der Umsatz stieg dank dem neuen iPhone im letzten Quartal an. Der Gewinn allerdings schrumpfte.

Leute in China in einem Apple-Store
Legende: Grosses Interesse am neuen Modell des iPhones. Keystone/Archiv

Die neuen iPhone-Modelle haben das Geschäft von Apple wieder angekurbelt. Im vierten Geschäftsquartal von Juli bis September stieg der Umsatz des kalifornischen Konzerns um 4 Prozent auf 37,5 Milliarden Dollar.

Der Gewinn fiel allerdings zum dritten Mal in Folge – auch wegen höherer Entwicklungs- und Marketingkosten. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum büsste Apple hier 9 Prozent ein, unter dem Strich blieben 7,5 Milliarden Dollar Gewinn, wie das Unternehmen mitteilte.

Apple hatte das mit einem Fingerabdruck-Scanner und einer verbesserten Kamera ausgestattete iPhone 5s und das etwas günstigere iPhone 5c im September vorgestellt. Der Konzern hatte am ersten Wochenende gleich neun Millionen Stück verkauft. Mit diesen Geschäftszahlen übertraf Apple die Erwartungen der Analysten.

Die Zahl der verkauften iPads erhöhte sich nur unwesentlich auf 14,1 Millionen. Vermutlich hatten viele Kunden auf die neuen Tabletcomputer gewartet, die der Konzern aber erst vor einer Woche präsentierte.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von lukas Meienhofer , St.Gallen
    Somit hat Big Brother auch noch den Fingerabdruck
  • Kommentar von A. Huber , Basel
    Da freut sich aber die NSA!