Zum Inhalt springen

Header

Audio
Coronavirus: Messe Schweiz erwartet massiven Umsatzeinbruch
Aus SRF 4 News aktuell vom 26.03.2020.
abspielen. Laufzeit 01:44 Minuten.
Inhalt

Folgen der Coronakrise Messe Schweiz rechnet mit deutlich weniger Umsatz

  • Die Coronakrise trifft auch die Messebetreiberin Messe Schweiz (MCH) hart. Für das Jahr 2020 rechnet das Unternehmen mit einer Umsatzeinbusse von 130 bis 170 Millionen Franken, was einem Minus von 30 bis 40 Prozent entspricht.
  • Das Basler Unternehmen erzielte 2019 einen Umsatz von 445.2 Millionen Franken, was einem Rückgang von knapp 15 Prozent entspricht.
  • Zudem resultierte ein Reinverlust von 9.9 Millionen Franken. 2018 hatte das Minus von 190.4 Millionen Franken betragen.

2019 seien keine weiteren ausserordentlichen Abschreibungen notwendig gewesen, hiess es dazu. Ausserdem seien die Restrukturierungskosten deutlich tiefer ausgefallen als im Vorjahr.

«Wir haben eine starke Liquidität»

Seit dem letzten Februar 2020 wurden zahlreiche Messen und Events abgesagt oder verschoben. Unter anderem konnte die Uhren- und Schmuckmesse Baselworld nicht stattfinden. Messe Schweiz betonte allerdings, die Stabilität des Unternehmens sei nicht gefährdet. «Wir haben eine starke Liquidität», wurde Verwaltungsratspräsident Ulrich Vischer zitiert.

Messe Schweiz ist nicht nur wegen des Coronavirus unter Druck, sie hatte schon früher zu kämpfen, weil sich das Publikumsverhalten verändert und traditionelle Messen immer weniger Leute anziehen. Nun aber sei man mit der Strategieänderung auf Kurs, heisst es bei der Messe Schweiz: Weg vom traditionellen Messe- und Ausstellungsgeschäft und hin zu mehr Online-Plattformen und Communities.

SRF 4 News, 08:30 Uhr; awp/schl;horm

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Eric Cerf  (Alpenjonny)
    Dass die MCH aus dem letzten Loch röchelt, ist bekannt. Trotzdem muss sich die MCH keine allzugrodsen Sorgen machen:das AK spendierten zum grossen Teil die drei Kantone BS, BL und ZH. Auch der AG investierte brav Steuergelder, wie ihre drei Schwestern auch. Die Ausfälle von 500 (!) Franken für den Hallen-Neubau von HDM können die verkraften. Ob diese echt schöne Hallen-Neubau je wieder wie früher genutzt wird? Nein.

    .
    Ablehnen den Kommentar ablehnen