Zum Inhalt springen

Gewinnsprung bei Uhrenkonzern Swatch erzielt neuen Rekord

Legende: Video Swatch legt deutlich zu abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 18.07.2018.
  • Die Swatch Group hat im ersten Halbjahr deutlich mehr Umsatz und Gewinn erzielt.
  • Der Umsatz stieg um 14,7 Prozent auf 4,27 Milliarden Franken.
  • Das sei ein neuer Rekord in den ersten sechs Monaten, teilte der grösste Uhrenkonzern der Welt mit.
CEO der Swatch Gruppe Nick Hayek
Legende: Bei solchen Zahlen darf die Zigarre nicht fehlen: Swatch-Chef Nick Hayek an der jährlichen Medienkonferenz. Keystone

Zudem erzielte die Swatch Group im ersten Halbjahr 468 Millionen Franken Gewinn. Das sind zwei Drittel mehr als im gleichen Zeitraum letztes Jahr.

Swatch profitierte laut eigenen Angaben von einer starken Nachfrage in Asien und Amerika. Dabei legte gemäss dem Uhrenhersteller nicht nur das Prestige- und Luxussegment deutlich zu, sondern auch das mittlere und untere Preissegment. Dies habe zu einer starken Produktionserhöhung geführt. In einigen Bereichen seien gar die Kapazitätsgrenzen wieder erreicht worden, hiess es weiter.

Mehr als 800 neue Stellen

Dank des deutlichen Wachstums und der Einführung zahlreicher neuer Produkte habe man seit Jahresbeginn mehr als 800 neue Mitarbeiter eingestellt, den Grossteil davon in den Schweizer Produktionsgesellschaften.
Der neue Personalbestand der Swatch Group steigt somit auf 36'200 Mitarbeiter.

Auch für das zweite Halbjahr 2018 gibt sich der Bieler Uhrenkonzern zuversichtlich. Der Rest vom Jahr verspreche weiteres starkes Wachstum.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.