Zum Inhalt springen
Inhalt

Machtpoker im Detailhandel Coop boykottiert Mars-Produkte

Im Streit um tiefere Einkaufspreise beim US-Nahrungsmittelkonzern Mars hat Coop zusammen mit ausländischen Einkaufspartnern einen Bestellstopp verhängt.

Legende: Audio Coop: Bestellstopp für Mars-Produkte abspielen. Laufzeit 01:26 Minuten.
01:26 min, aus Heute um Vier vom 08.01.2019.

Die Schokoriegel Mars, Twix und Bounty sowie andere Marken-Artikel wie Whiskas und Uncle Ben's stammen alle vom grossen US-Nahrungsmittelkonzern Mars Incorporated. Sie sind weltweit in Verkaufsregalen zu finden, doch beim Detailhändler Coop bleiben die Regale künftig leer, wie der «Blick» berichtet.

Der Bestellstopp hat Methode: Vor knapp einem Jahr ging Coop ganz ähnlich vor im Streit mit dem Schweizer Nahrungsmittel-Riesen Nestlé. Es kam zu einem wochenlangen Boykott von Nestlé-Erzeugnissen. Und wie jetzt im Zwist mit Mars verhängte Coop auch damals den Bestellstopp zusammen mit Partnern in einer europäischen Einkaufs-Allianz. Zu dieser Allianz gehören beispielsweise auch die Supermarkt-Ketten Edeka in Deutschland und Intermarché in Frankreich.

Erfolgreiche Boykottdrohung

Nestlé lenkte nach zwei Monaten ein. Der Nahrungsmittelkonzern gewährte den Detailhändlern Preiserlasse und die Nestlé-Produkte kamen zurück in die Läden. Coop sprach von einem Verhandlungserfolg und startete Rabatt-Aktionen für gewisse Nestlé-Produkte.

Doch ob Coop alle Preisvorteile an die Kundschaft weitergab, ist nicht bekannt. Denn die Verhandlungen zwischen den Lieferanten und den Detailhändlern sind jeweils geheim.

Auch jetzt bestätigt Coop lediglich den Bestellstopp gegenüber Mars, will ihn aber nicht weiter kommentieren. Ob der mächtige US-Konzern zu Konzessionen bereit ist – wie letztes Jahr Nestlé – ist offen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

24 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.