Zum Inhalt springen

Header

Video
Neue Besitzer bei Globus
Aus Tagesschau vom 04.02.2020.
abspielen
Inhalt

Neue Eigentümer Migros verkauft Globus

  • Die Migros verkauft Globus und verschiedene Immobilien an die thailändische Central Group und deren österreichischen Partner Signa-Gruppe.
  • Diese kaufen das Unternehmen zu gleichen Teilen, wie die Central Group aus Bangkok meldet.
  • Der Kaufpreis beträgt mehr als eine Milliarde Franken.
Video
Aus dem Archiv: Migros verkauft das Glattzentrum
Aus Schweiz aktuell vom 31.01.2020.
abspielen

Signa besitzt unter anderem auch die deutschen Warenhausketten Karstadt und Kaufhof. Die Signa Retail Gruppe beschäftigt aktuell rund 45'000 Mitarbeiter und erzielt einen gruppenweiten Umsatz von 7.2 Milliarden Euro jährlich. Die Immobiliensparte von Signa ist gemäss eigenen Angaben mit einem Bruttowert von 19 Milliarden Euro einer der wichtigsten Immobilieninvestoren in Europa.

Migros will in Online-Handel investieren

Die Migros hatte Globus im vergangenen Sommer zusammen mit dem Möbelhaus Interio, dem deutschen Einrichtungs- und Dekorationsspezialisten Gries Deco mit der Marke Depot sowie der E-Bike-Tochter M-way zum Verkauf gestellt. Die Migros-Gruppe wolle künftig verstärkt in ihr strategisches Kerngeschäft und den Online-Handel investieren, begründete die Migros ihre Entscheidung.

Am vergangenen Freitag hat der «orange Riese» überdies bekannt gegeben, auch das Glattzentrum in Wallisellen verkaufen zu wollen. Die Veräusserung des umsatzstärksten Schweizer Einkaufszentrums solle bis Ende Jahr über die Bühne gehen.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

39 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Eric Cerf  (Alpenjonny)
    Der MGB hat sich übernommen. Früher in den guten alten Zeiten kaufte der Orange Riese alles zusammen, die Konkurrenz wurde erfolgreich ausgeschaltet. Nur Coop konnte mithalten. Dass Preisabsprachen hinter den Kulissen stattfanden, steht als Vermutung im Raum. Weil zwischen den zwei Platzhirschen es kaum Preisunterschiede im Kerngeschäft Lebensmittel-Detailhandel gibt. Der Nonfood-Bereich ist die Achillesferse der Migros, hier entstanden die Verluste. Alles im Ausland einkaufen ist billiger.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Manuela Fitzi  (Mano)
    Die Österreicher können es halt besser...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Patrik Müller  (P.Müller)
    Vermutlich gab es gerade eine Cumulus Aktion, da hat sich der Käufer gedacht, dass nun der Moment sei zuzulangen...
    Es ist schon krass wie schnell da so hochgelobte Hochglanzstrategien von hochdekorierten Wirtschafts- und Ökonomiewunderleuten wieder auf den Kopf gestellt werden, kaum kommen wieder neue Manager an's Ruder.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen

Mehr aus WirtschaftLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen