Zum Inhalt springen

Stabwechsel an Konzern-Spitze Neuer Migros-Chef heisst Fabrice Zumbrunnen

Legende: Audio Zumbrunnen wird Chef von 100'000 Angestellten abspielen. Laufzeit 1:05 Minuten.
1:05 min, aus SRF 4 News aktuell vom 16.03.2017.

Die Migros hat einen neuen Chef: Die Verwaltung hat Fabrice Zumbrunnen zum Nachfolger von Herbert Bolliger gewählt. Der 47-Jährige Zumbrunnen ist der jüngste Genossenschaftsbund-Chef aller Zeiten und erst der zweite Romand auf diesem Posten.

In der Migros gross geworden

Zumbrunnen ist ein Migros-Eigengewächs: Der studierte Betriebsökonom und Soziologe war 16 Jahre zuerst als Verkaufschef und schliesslich als Geschäftsleiter für die kleine Migros-Genossenschaft Neuenburg-Freiburg tätig. 2012 wurde er Personal- und Kulturchef des MGB (Migros Genossenschafts Bundes). In dieser Position ist er auch für den Vorstoss der Migros in den Gesundheitsbereich zuständig, in dem die Migros Wachstumspotenzial sieht.

Abtretender Chef prägte die Migros

Umsatz um fast ein Drittel erhöht

Der abtretende Herbert Bolliger wird im November 2017 das festgelegte Höchstalter von 64 Jahren erreichen und deshalb Ende Jahr abtreten. Er hinterlässt seinem Nachfolger ein gewaltiges Gebilde: Während seiner Amtszeit stieg der Umsatz von 20 auf 27,7 Milliarden Franken, mittlerweile arbeiten rund 100'000 Angestellte für die Migros.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Henriette Rub (ehb)
    Es ist zu hoffen, dass Herrn Zumbrunnen die masslose Klassifizierung der KundInnen bzw. Benutzer der Cumuluskarten neu überdenkt. Der Bericht des Konsumentschutzes hat mich total schockiert. Klassifizierung mit unterschiedlichen Preisen....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen