Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Indices weltweit drehen wieder ins Plus abspielen. Laufzeit 02:47 Minuten.
02:47 min, aus SRF 3 Wirtschaft vom 27.12.2018.
Inhalt

Schnäppchenjäger greifen zu Anleger an New Yorker Börse im Kaufrausch

  • Die US-Aktienmärkte haben über die Weihnachtstage verrückt gespielt.
  • Noch am 24. schloss die Wallstreet im verkürzten Weihnachtshandel mit einem satten Minus von fast drei Prozent.
  • Am Mittwoch dann die noch stärkere Gegenbewegung: Der Dow Jones schnellte um knapp fünf Prozent nach oben.
  • Getrieben wurde das Rally vor allem von Detailhandels- und Energiewerten.

Händler begründeten das Börsenhoch mit einem Bericht des Kreditkartenanbieters Mastercard: Für rund 850 Milliarden Dollar kauften demnach US-Kunden im Feiertagsgeschäft ein. Verglichen mit 2017 stiegen die Einnahmen der Händler vom 1. November bis 24. Dezember um 5,1 Prozent. Das ist der höchste Wert seit sechs Jahren.

Vor allem im späten Handel griffen die Anleger kräftig zu bei den Aktien, die zuletzt arg unter die Räder gekommen waren. Laut Händlern könnte die Jagd nach günstigen Kaufgelegenheiten noch ein paar Tage anhalten.

Grösste Tagesgewinne seit 2009

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss fast fünf Prozent höher auf 22.878 Punkten. Der Dow legte damit erstmals in einer einzigen Handelssitzung mehr als 1000 Punkte zu. Der breiter gefasste S&P-500 stieg ebenfalls knapp fünf Prozent auf 2467 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verbesserte sich sogar um 5,8 Prozent auf 6554 Punkte.

Für alle drei Marktbarometer ist es der grösste prozentuale Tagesgewinn seit dem 23. März 2009. Für den Dow Jones bedeutet das Plus gar den höchsten punktemässigen Anstieg in seiner über 120-jährigen Geschichte.

Auch Nikkei zeigt klar nach oben

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Der japanische Aktienmarkt hat sich am Donnerstag im Sog einer starken Wall Street weiter erholt. Der Nikkei 225 stieg um mehr als 4 Prozent auf 20’163,17 Zähler. Am Dienstag hatte der Tokioter Aktienmarkt noch unter einer schlechten Stimmung an den US-Börsen gelitten und war um 5 Prozent abgesackt, bevor er sich zur Wochenmitte ein wenig erholte.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.