Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Telekommunikation Weko eröffnet neue Untersuchung gegen Swisscom

  • Die Swisscom ist erneut im Fokus der Wettbewerbsbehörden.
  • Grund sind Anhaltspunkte, dass die Telekommunikationsanbieterin ihre Marktposition im Bereich Breitbandanbindungen missbraucht hat.
  • Wie die Wettbewerbskomission Weko in einer Mitteilung schreibt, hat sie eine entsprechende Untersuchung gegen die Swisscom (Schweiz) AG eröffnet.
Video
Aus dem Archiv: Weko klagt Swisscom wegen Glasfasernetz an
Aus 10 vor 10 vom 13.08.2020.
abspielen

Gemäss Weko verlangt der Schweizer Marktführer bei verschiedenen Ausschreibungen von Projekten zur Vernetzung von Unternehmensstandorten mutmasslich zu hohe Preise. Dies habe zur Folge, dass die Konkurrenten von Swisscom, die auf die Netzwerkinfrastruktur von Swisscom angewiesen seien, bei entsprechenden Projekten keine konkurrenzfähigen Angebote einreichen könnten.

Die Weko hatte die Swisscom 2015 für ein vergleichbares Verhalten bei der Vernetzung der Poststandorte sanktioniert und eine Busse von 7.9 Millionen Franken verhängt. Dieser Fall ist vor Bundesverwaltungsgericht hängig.

SRF 4 News, 25.08.2020, 8 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.