Zum Inhalt springen

Header

Bundesstrafgericht in Bellinzona.
Legende: Das Urteil des Bundesstrafgerichts in Bellinzona: eine teilbedingte Freiheitsstrafe von 30 Monaten für den Ex-Banker. Keystone
Inhalt

Urteil des Bundesstrafgerichts Ex-Banker von Morgan Stanley muss ins Gefängnis

  • Das Bundesstrafgericht in Bellinzona hat einen ehemaligen Schweizer Banker der Geldwäscherei für schuldig befunden.
  • Der ehemalige Angestellte der Bank Morgan Stanley ist zu einer teilbedingten Freiheitsstrafe von 30 Monaten verurteilt worden.
  • Zusätzlich muss der Verurteilte fast 500'000 Franken bezahlen.
Video
Aus dem Archiv: Hinweise auf Geldwäscherei gestiegen
Aus Tagesschau vom 24.05.2016.
abspielen

Die Bundesanwaltschaft hatte den Ex-Banker angeklagt, weil er ab 1999 rund 13 Jahre lang rund 50 Millionen Franken des ehemaligen griechischen Verteidigungsministers Apostolos-Athaniasios Tsochatzopoulos über Konten bei Morgan Stanley schleuste, womit die Gelder gewaschen wurden. Dabei wurde der Cousin von Tsochatzopoulos als Strohmann vorgeschoben.

Die Bundesanwaltschaft forderte eine teilbedingte Freiheitsstrafe von 34 Monaten und eine bedingte Geldstrafe von 600 Tagessätzen zu 400 Franken. Die Verteidigung forderte einen Freispruch vom Vorwurf der qualifizierten Geldwäscherei. Sie erachtet die für die Geldwäscherei notwendige verbrecherische Vortat als nicht bewiesen.

Das Geld hatte der in Griechenland zu einer 20-jährigen Freiheitsstrafe verurteilte Tsochatzopoulos für das Einfädeln eines Rüstungsgeschäfts mit Russland erhalten. In Griechenland wurden zahlreiche weitere Personen im Zusammenhang mit diesem Fall verurteilt.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?