Zum Inhalt springen
Inhalt

Wegen drohendem Brexit Royal Bank of Scotland will deutsch werden

  • Die Royal Bank of Scotland RBS hat Medienberichten zufolge eine deutsche Bankenlizenz beantragt – für die Zeit nach dem Brexit.
  • Die RBS wolle sich so den Zugang zu den europäischen Märkten sichern, berichtet die «Financial Times».
  • Die schottische Bank plane, ihre Filiale in Frankfurt durch die neue Einheit mit deutscher Bankenlizenz zu ersetzen.

Eine Stellungnahme der Bank war zunächst nicht zu erreichen. Seit der Übernahme der niederländischen ABN Amro 2007 verfügt die RBS bereits über eine Banklizenz auf dem Kontinent. Im Oktober hatte das Geldhaus erklärt, 100 Millionen Pfund wegen der mit dem EU-Austritt Grossbritanniens verbundeten Risiken beiseite zu legen.

Die Royal Bank of Scotland gilt als grösstes Finanzinstitut Schottlands und als drittgrösstes in Europa.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jürg Häusermann (Ebenda)
    Würde mich nicht wundern, wenn die EU Banken aus Drittstaaten bald keine Lizenz mehr erteilen würde.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Urs Ziegler (Urs Ziegler)
    Das ist ein bisschen Sensationsjournalismus. Es ist völlig unspektakulär. Nicht EU Banken müssen in Deutschland eine Banklizenz erwerben, wenn sie dort tätig sind. Viele Schweizer Banken haben auch so eine Lizenz. Wegen dieser Lizenz werden sie aber alle nicht gleich eine deutsche Bank, wie der Titel des Artikels suggeriert. Bitte SRF, 20Minuten haben wir schon, Ihr müsst Euch nicht auf dieses Niveau herabsetzen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen