Mögliche Übernahme Wird Rohstoffhändler Glencore jetzt noch grösser?

Audio «Bergbau-Konzern will nun auch Getreidehändler werden» abspielen.

Bergbau-Konzern will nun auch Getreidehändler werden

  • Glencore, einer der grössten Rohstoffkonzerne weltweit, plant den amerikanischen Getreidehändler Bunge zu übernehmen.
  • Ob es zu einer Einigung kommt, ist aber noch offen.
  • Bunge dementiert, dass Übernahme-Gespräche mit Glencore stattgefunden haben.

Von Übernahme-Gersprächen berichtet das «Wall Street Journal». Laut Insidern haben die zwei Unternehmen in der Vergangenheit darüber gesprochen, in Nordamerika zu kooperieren. Aber nicht über eine Fusion. Eine Person, die mit dem Vorgang vertraut ist, meint: Glencore hat früher zwar Interesse gezeigt, Bunge aber lehnte dies ab.

Jetzt, wo das Zuger Unternehmen Glencore sein Interesse für Bunge öffentlich bekundet hat, brodelt die Gerüchteküche. Erst vor kurzem haben sich in der Saatgut- und Agrarchemiebranche einige Firmen zusammengeschlossen.

Die Getreidehändler stehen seit ein paar Jahren unter Druck. Unter anderem wegen des weltweiten Überangebots und den geringen Handelsmargen. Einigen Firmen macht auch die Konkurrenz aus China und Japan zu schaffen.