Zum Inhalt springen

Zahlung von 98,5 Mio. Dollar ZKB einigt sich im Steuerstreit mit den USA

ZKB-Gebäude mit Logo
Legende: Sieben Jahre dauerten die Untersuchungen der US-Behörden gegen die ZKB im Zusammenhang mit dem Geschäft mit US-Kunden. Keystone / Archiv
  • Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) hat sich im Steuerstreit mit den USA auf eine Zahlung von 98,5 Millionen Dollar geeinigt.
  • Eine entsprechende Vereinbarung sei mit dem US-Justizministerium abgeschlossen worden, teilt die ZKB mit.
  • Die Zahlung habe keinen Einfluss auf das Geschäftsergebnis 2018, schreibt die ZKB weiter – die Gewinnausschüttung an Kanton und Gemeinden sei nicht gefährdet.
  • Die Einigung zwischen der ZKB und den US-Behörden erfolgt nach sieben Jahre dauernden Untersuchungen im Zusammenhang mit dem Geschäft mit US-Kunden, das die ZKB im Jahr 2011 beendete.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.