Zum Inhalt springen

Header

Audio
Erfolgreiches Geschäftsjahr für Glencore
Aus HeuteMorgen vom 21.02.2018.
abspielen. Laufzeit 00:00 Minuten.
Inhalt

Zuger Rohstoffkonzern Glencore schreibt einen Gewinn von 5,2 Milliarden Dollar

  • Der Rohstoffkonzern Glencore hat 2017 einen Reingewinn von 5,2 Milliarden Dollar gemacht. Im Vorjahr waren es noch 936 Millionen Dollar.
  • Laut Glencore-Chef Ivan Glasenberg ist die Leistung im Jahr 2017 die stärkste in der Geschichte des Unternehmens.
  • Die Aktionäre kommen in den Genuss einer Ausschüttung von 0,20 Dollar pro Aktie, das sind insgesamt 2,9 Milliarden Dollar.

Glencore hatte es im Vorjahr nach einem Milliardenverlust zurück in die Gewinnzone geschafft. Die Nettoverschuldung war damals schon gesunken, nun reduzierte sie sich weiter um fast ein Drittel auf 10,7 Milliarden Dollar.

Der Konzern profitierte von im Jahr 2017 gestiegenen Rohstoffpreisen. Auch für die Zukunft sei man zuversichtlich, heisst es in einer Mitteilung.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.