Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Weihnachts-Menü Vegetarisch Kochen an Weihnachten

Es muss nicht immer Fleisch sein. Auch nicht an Festtagen. Im Gegenteil. Kochen Sie festlich vegetarisch und machen Sie sich und Ihre Lieben mit saisonalem Gemüse glücklich.

Fleisch Essen an den Festtagen ist bei Herrn und Frau Schweizer nach wie vor sehr beliebt. Und ja, vielleicht gehören ja auch Sie zu denjenigen, die spätestens zum Hauptgang ein schönes Stück Fleisch auf dem Teller sehen wollen. Aber: Muss das sein? Kann man an Weihnachten kulinarisch nicht auch auf die vegetarische Tour glücklich werden? Sicher schon, findet die SRF 1-Foodredaktion und empfiehlt Ihnen für die Festtage diesen vegetarischen Viergänger.

Zweierlei Randen mit Geissen-Frischkäse

Zweierlei Randen auf Randenblättern angerichtet.
Legende: So schmeckt die Rande selbst notorischen Randen-Salat-Verächtern. SRF

Diese Vorspeise aus geschmorter roter Rande und der wunderschön rotweiss gesteiften Chioggia-Rande mit etwas Geissen-Frischkäse sieht nicht nur sehr hübsch aus, sie schmeckt auch entsprechend lecker. Kommt hinzu, dass Sie diesen Gang auch problemlos im Voraus zubereiten können. So geht stressfrei vegetarisch Kochen an Weihnachten!

Peterliwurz-Suppe mit Peterli-Öl und Buchweizen-Crunch

Peterliwurzsuppe mit Peterli-Öl und geröstetem Buchweizen.
Legende: Delikates Süppchen aus Peterliwurz wärmt Bauch und Seele. SRF

Und à propos stressfrei vegetarisch Kochen: Beim Zubereiten unserer Peterliwurz-Suppe, sind Sie nicht mal zum Gemüserüsten verknurrt. Der Peterliwurz (ja, das ist die Wurzel vom Peterli) kommt nämlich ungeschält in den Topf. Wenn Sie vor dem Servieren auf jeden Teller noch einen Klacks flaumig geschlagenen Rahm geben, etwas Peterli-Öl aufs Süppchen träufeln und dann den gerösteten Buchweizen darüber streuen, haben Sie definitiv alle Suppen-Kaspars dieser Welt im Sack.

Ravioli mit Topinambur-Füllung

Ravioli mit Topinambur-Füllung auf einem Teller.
Legende: Ravioli - Zu Weihnachten selbstgemacht. SRF

So, und jetzt legen Sie sich in der Küche noch ein ganz klein wenig ins Zeugs. Es ist ja schliesslich auch nicht aller Tage Weihnachten. Für unsern Hauptgang ist erst mal Teig Kneten angesagt. Rollen Sie diesen dann hauchdünn aus und füllen Sie die Ravioli dann mit Topinabur-Püree. Vor dem Servieren grosszügig braune Butter über die Ravioli giessen und dann still geniessen.

Marroni-Mousse

Marroni-Mousse in Nockenform auf einem Teller.
Legende: Marroni-Mousse - Schmeckt nicht nur ausgesprochenen Naschkatzen. SRF

Kein Festessen ohne süssen Schlusspunkt. Wir empfehlen eine luftige Marroni-Mousse mit Grappa. Und auch wenn der Bauch bei diesem letzten Gang schon ziemlich voll sein dürfte, zu diesem Dessert sagt bestimmt keiner Nein.

Radio SRF 1, A Point, 14. Dezember 2020, 11:40 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.