Zum Inhalt springen

Header

Neun Bilder von schönen Landschaften.
Legende: Entdecken Sie die Schweiz mit SRF 1-Outdoor-Reporter Marcel Hähni. SRF
Inhalt

Ferien in der Schweiz Die Geheimtipps des Outdoor-Reporters

Diesen Sommer entdecken wir unser Land von einer anderen Seite. Wir öffnen die Augen für die Kulturschätze vor der Haustüre. Wir spielen Minigolf und baden in Bergseen und Gletschermühlen. Wir wandern über Stock und Stein, flanieren durch Alleen und besuchen die Schlachtplätze der alten Eidgenossen.

Die Bade-Geheimtipps des Outdoor-Reporters

Klassische Strandferien sind in diesem Sommer kompliziert oder finden gar nicht statt. Kein Problem, denn baden kann man auch in der Schweiz. Wie wäre es mit einer Erfrischung in den Bergen? Zum Beispiel im Golzernsee (UR) in den Urner Alpen oder in einer Gletschermühle auf der Alp Mora (GR)?

Oder suchen Sie das Abenteuer? Dann wandern Sie über die grüne Grenze nach Italien und entdecken Sie die Bäderruine der Bagni di Craveggia im Onsernonetal (TI). Selbverständlich lässt sich aber auch in den Schweizer Städten baden. In St. Gallen (SG) lockt ein Sprung in die ehemaligen Löschwasserweiher. Baden (AG) gilt nicht umsonst als die Bäderstadt.

Minigolf – Der unterschätzte Nationalsport

Der SRF 1-Outdoor-Reporter Marcel Hähni zeigt Ihnen einige der schönsten Minigolf-Anlagen der Schweiz. Er reist nach Einsiedeln (SZ), Spiez (BE), Winterthur (ZH), Gerlafingen (SO) oder auch auf den Hämikerberg (LU). Minigolf-Weltmeister Beat Wartenweiler verrät Ihnen Tipps, mit welchen auch Sie die 18 Bahnen als Sieger verlassen.

Faszinierende Kulturschätze vor der Haustür

Entdecken Sie die Suonen, die historischen Walliser Bewässerungssysteme entlang der Felswände, in Ausserberg (VS). Wandern Sie auf historischen Pfaden und Strassen im Avers (GR) und erleben Sie die Industriegeschichte entlang der Lorze (ZG) oder die Bedeutung der Mühlen in Amriswil (TG).

Die Schlachtplätze der alten Eidgenossen

Die alten Eidgenossen haben Schlachtplätze, Heldengeschichten und Mythen hinterlassen. Beinahe jedes Dorf hat seinen Burghügel, seine Ruine. Wer lebte und kämpfte hier einst? Der Outdoor-Reporter nimmt Sie mit auf Seine Spurensuche.

Die erste Erkenntnis: Die Eidgenossen kämpften umgeben von unglaublich schönen Landschaften. Ein Besuch der ehemaligen Schlachtfelder am Morgarten (ZG/SZ), auf dem Stoss (AR) oder in Näfels (GL) lohnt sich auch für Natur- und Wanderfreunde.

In der Leventina (TI) lassen sich auf einer Velotour von Giornico via Castione-Arbedo nach Bellinzona gleich mehrere Schlachtplätze der alten Eidgenossen entdecken.

Reisen zu mächtigen Bäumen und zur inneren Ruhe

Rund 535 Millionen Bäume stehen in der Schweiz. Outdoor-Reporter Marcel Hähni nimmt Sie mit zu den eindrücklichsten: Zu den ganz grossen Bäumen, zu den besonders alten Bäumen und zu den schönsten Alleen.

Wandern Sie von der Kastanienallee Eglisaus (ZH) entlang des Rheins bis zur imposanten Marchline von Buchberg (SH). Fahren Sie durch die Pappelallee in Jenins (GR), flanieren Sie unter Platanen entlang der Sihl in Zürich (ZH) oder entdecken Sie bei einem Spaziergang durch die Allee von Bad Zurzach (AG), welche Rolle diese in der Ortsgeschichte spielte.

Weitwandern quer durch Graubünden

Vor 700 Jahren verlassen Walliser Familien ihre Heimat. Über die Alpen ziehen sie gegen Südosten und lassen sich nieder. Aus den Wallisern werden die Walser.

Auf der Suche nach der eigenen Vergangenheit folgt SRF 1-Outdoor-Reporter Marcel Hähni ihren historischen Spuren auf dem Walserweg Graubünden. Es ist eine Weitwanderung mit über 300 Kilometern und führt von San Bernardino (GR) im bündnerischen Misox nach Brand im österreichischen Vorarlberg. Es sind 19 Tagesetappen. Nicht alle müssen am Stück absolviert werden.

Radio SRF 1, 13. Juli 16:45 Uhr;

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.