Zum Inhalt springen

Header

Audio
Pascal Nufer: «Leute sind verschwunden, weil ich sie interviewte»
Aus Focus vom 18.05.2020.
abspielen. Laufzeit 58:23 Minuten.
Inhalt

China-Korrespondent im «Focus» Pascal Nufer: «Leute sind verschwunden, weil ich sie interviewte»

Fünf Jahre arbeitete und lebte Pascal Nufer als SRF-Korrespondent in China. Die Zeit erlebte er wegen der Überwachung als zunehmend zermürbend. Um sich mit Land und Leuten zu versöhnen, reiste er im Januar für eine Filmreihe erneut nach China - und geriet mitten in die Corona-Krise.

Je länger Pascal Nufer mit seiner Familie in Shanghai lebte, desto schwieriger empfand er die Arbeit und das Leben im Überwachungsstaat China. Als eine Art Versöhnung mit den Menschen reiste er im Januar noch einmal zurück und drehte eine vierteilige Filmreihe, Link öffnet in einem neuen Fenster für 3sat und SRF.

Er tauchte ab in die Rockszene, besuchte Schamanen und Hippies in den Bergen und verbrachte Zeit mit den Leuten, die ihn in den Jahren seines Aufenthalts begleitet haben.

Aber auch hier holte ihn die staatliche Zensur immer wieder ein. Ein china-müder Journalist erzählt im «Focus»-Gespräch mit Dominic Dillier (siehe Audio oben in diesem Artikel) über ein ihm fremd gebliebenes Land.

Ein Gast, eine Stunde

Die SRF 3-Talksendung «Focus» stellt Persönlichkeiten aus allen Bereichen des Lebens ins Zentrum. Hier kannst du dir alle Sendungen anhören.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.