Mit Tina Nägeli auf Festivaltour – und auf Suche nach Antworten

Festivalbesucher sind ein eigenwilliges Volk. Oder wieso würdest du dich bei 30 Grad im Schatten ganz in Schwarz kleiden? Tina Nägeli hat die Openair-Gänger gefragt: «Warum überhaupt?!»

Am Greenfield in Interlaken dominieren bei den Festivalbesuchern die langen Haare. Und wie schüttelt man die so richtig? Tina hat's rausgefunden.

Das OpenAir St. Gallen stand dieses Jahr nicht in Petrus' Gunst. Umso mehr genossen die Festivalgänger nicht das obligate Bad in der Sitter – sondern im Schlamm, wie das Video zeigt.

Um Temperaturen ging's auch beim Openair am Frauenfeld. In einem kleinen Bereich direkt auf dem Gelände konnten Mann und Frau bei hochsommerlichen Temperaturen ihre Muskeln spielen lassen und an diversen Stangen trainieren. «Wieso?», fragte sich Tina Nägeli.

Handy-Filme an Konzerten – «Yay!» oder «Nay»? Dieser Frage hat sich unsere Festival-Frau auf dem Gurten gestellt.

Am Openair Lumnezia haben wir unsere grösste Klischee-Keule ausgepackt und ausgeholt. Tina Nägeli wollte wissen, ob unsere Unterländer-Vorstellungen auf den typischen Lumnezianer zutreffen: «Seid ihr eigentlich alle miteinander verwandt?»

Nach dem Bündner Bergen ging's dann auf den Heitere in Zofingen. Dort schleppten die Camper Sofas und teilweise sogar vollwertige Küchen auf den Hügel. Festival-Frau Tina Nägeli wollte deshalb am Heitere Open Air wissen: «Warum schleppt ihr so viel Zeug ans Heitere?»

Investigativ wie wir bei einem Festival nur können, haben wir uns in die Abgründe vom Open Air Gampel gestürzt und waren auf der legendären Partymeile unterwegs. Dort verbringen die Besucher vom Gampel nämlich die meiste Zeit – obwohl nebenan Headliner wie die Toten Hosen locken. Warum man das freiwillig macht, erklären die Partytiger im Video.