Zum Inhalt springen

Header

Video
Femi Luna «Quiet as The Moon»
Aus SRF 3 Musik vom 20.10.2021.
abspielen
Inhalt

SRF 3 Best Talent Oktober Hühnerhaut-Momente: Femi Luna in der «Best Talent»-Live-Session

Eintauchen in die Gefühlswelt unseres «SRF 3 Best Talents» in der Live-Session: Femi Luna berührt mit Geschichten, die tief aus dem Herzen kommen. Die Singer/Songwriterin überzeugte live im SRF 3-Studio mit dem Track «Quiet As The Moon». Zurückhaltend instrumentiert, textlich intensiv und stark.

Ein Album – akustisch mit Wums, so beschreibt Femi Luna ihr Debüt-Album «Library». Der Wums spricht aber nicht (wie man meinen könnte) für ein lautes, sperriges Werk - im Gegenteil: Die Singer/Songwriterin breitet in ihrem Sound Geschichten aus, die den Nährboden in ihrer Seele haben. Dinge, die sie beschäftigen und Sachen, die ihr Gedankenkarussell in Fahrt bringen. Denn Nachdenken, das tut die 22-Jährige viel. Oder besser: Hinterfragen.

Video
Femi Luna ist «SRF 3 Best Talent» im Oktober 2021
Aus SRF 3 Musik vom 01.10.2021.
abspielen
Femi Luna macht intimen, entspannten und berührenden Singer/Songwriter-Sound – genauso wie wir ihn mögen.
Autor: Luca Bruno Moderator «SRF 3 punkt CH»

Ihre Musik hat Herz, Hirn und viel Leidenschaft. Mit «Library» präsentiert sich die gebürtige Niederländerin ehrlich, emotional und sehr persönlich. Eine Offenheit, die ihr gut steht und ihr den Titel «SRF 3 Best Talent» im Oktober 2021 einbringt. Sie hebt sich ab, wenn sie ihre eigenwillige Musik macht und ihr Herz auf der Zunge trägt. Das macht sie zerbrechlich und gleichzeitig stark. Die Songs haben viel Seele und berühren vom ersten Moment an.

Für Femi Luna ist die Musik ein Eintauchen und ein Lebenselixier. Hier ist sie mit ihren Gedanken zu Hause und haucht ihnen Leben ein. Hier ist sie ein offenes Buch und macht klar, dass in uns allen viel mehr steckt, wenn man einen längeren Blick gewährt und beim Gegenüber auf Entdeckungsreise geht. Die Reise mit dem Album das den bezeichnenden Titel «Library» (dt. Bibliothek) trägt, bringt dich Spur für Spur auf den richtigen oder vielleicht gar auf neue Wege.

Die perfekte Abwechslung zum hektischen Alltag und Negativ-Schlagzeilen.
Autor: Luca Bruno Moderator «SRF 3 punkt CH»

Das Rampenlicht hat Femi Luna eigentlich nie gesucht. Sie wollte gar vor drei Jahren mit der Musik aufhören. Ein Studiobesuch, acht neue Songs und gutes Zureden ihrer Familie brachte sie dazu, den Schritt in die Öffentlichkeit zu wagen, denn: Die Bühne hat sie nie gesucht, die Bühne hat sie gefunden. Die Ostschweizerin fühlt sich inzwischen wohl darauf, seit sie erkannt hat, dass es ein Geben und Nehmen ist. Oder: dass sie mit ihren Songs Menschen das Gefühl geben kann, verstanden zu werden - für sie ist dies das grösste Geschenk.

Der Gewinn eines Talentwettbewerbs und mit ihm der Auftritt am Schaffhauser Festival «Stars In Town», wo sie den Abend für Amy Macdonald, Dabu Fantastic und Bastian Baker eröffnete, gab ihr Recht. Und jetzt auch – mit dem Titel «SRF 3 Best Talent» wird sich die Musikerin einmal mehr bewusst, dass ihre Unsicherheiten und allfällige Zweifel fehl am Platz sind. Sie macht alles genau richtig und hat in der Musik wohl den ihr vorbestimmten Platz gefunden.

Das ist «SRF 3 Best Talent»

Box aufklappen Box zuklappen

SRF 3 zeichnet aufstrebende Musikerinnen und Musiker aus der Schweiz aus. Jeden Monat steht ein Act im Fokus. Drei von ihnen werden Ende Jahr von der Jury ausgewählt und für einen «Swiss Music Award» und den Förderpreis von 10'000 Franken nominiert: Das Publikum wählt den Jahressieger oder die Jahressiegerin per Online-Voting.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen