Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Unzipped Coronavirus: Warum müssen wir jungen Menschen uns auch schützen?

«Unzipped»-Moderator Livio war lange gechillt unterwegs, was das Coronavirus angeht. Doch vor ein paar Tagen kippte die Stimmung. Livio wurde langsam bewusst, dass es eigentlich nicht um ihn selber geht, sondern um die gefährdeten Personen, die jetzt geschützt werden müssen.

Für die Unzipped-Reportag redet Livio mit Adina. Sie hat Zystische Fibrose, eine Stoffwechselstörung, die vor allem die Lunge betrifft. Deshalb bezeichnet Adina sich als besonders gefährdete Person, für die eine Infektion mit dem Coronavirus gefährlich werden könnte.

Adina erzählt, dass sie im Moment nicht mehr zur Arbeit geht und das Haus möglichst selten verlässt. «Ich finde es unheimlich, weil die Bevölkerung so extrem reagiert. Alle fangen an zu horten und Panik zu machen.»

Adina wäre jetzt auf Mundschütze angewiesen, doch kann sie keine mehr kaufen. Sie muss sogar schon ihre gebrauchten Mundschütze waschen und wiedergebrauchen. Auch Desinfektionsmittel hat sie nur noch eine halbe Flasche. Sie kann nicht verstehen, warum Menschen Mundschütze horten, obwohl sie sie gar nicht nötig haben und es für die besonders gefährdeten Personen dann keine mehr hat. Mit diesem egoistischen Verhalten der Menschen hat auch Livio Mühe.

Alles zum Coronavirus

Du willst mehr Infos zum Coronavirus? Check das SRF-Dossier. Dort gibt's alles – von Liveticker bis zu den wichtigsten Informationen.

Junge müssen sich schützen

«Jetzt muss jeder ein bisschen zurückstecken und den anderen helfen», sagt der Virologe und Corona-Experte Volkert Thiel. Livio besucht ihn in seinem Labor an der Universität Bern und löchert ihn mit Fragen zum Coronavirus.

Junge Menschen hätten oft nur milde Symptome oder merkten zum Teil gar nicht, dass sie das Coronavirus in sich hätten, erklärt Thiel. So können sie das Virus unbemerkt weitergeben. Es sei deshalb ganz wichtig, dass junge Menschen sich ebenfalls vor dem Virus schützen: Kontaktmöglichkeiten mit anderen Menschen so weit wie möglich reduzieren, auf den Ausgang verzichten, Hände waschen, etc.

SRF Newsletter Coronavirus

SRF Newsletter Coronavirus

Die aktuelle Entwicklung und Analysen zum Coronavirus. Jeden Morgen ins Mail-Postfach. Jetzt hier abonnieren.

Livio will vom Corona-Experten auch wissen, wie stark sich das Coronavirus in der Schweiz verbreiten werde. «Es gibt Worst-Case-Szenarien mit 60-70 Prozent von Infizierten über die nächsten Monate, vielleicht ein Jahr. Andere sagen, es sei deutlich niedriger», so Thiel. Für eine Prognose helfe es jetzt, auf Länder wie China oder Südkorea zu schauen, die der Schweiz ein paar Wochen voraus sind.

Das könnte dich auch noch interessieren

«Unzipped»

«Unzipped»

«Unzipped» ist das gesellschaftspolitische Format von SRF Virus.

In regelmässigen Reportagen erleben die beiden Hosts Livio Carlin und Lena Oppong hautnah gesellschaftliche Konflikte mit. Sie begeben sich in unangenehme Situationen, recherchieren vor Ort und begegnen jungen Menschen mit einer aussergewöhnlichen Geschichte. Sie gehen mit einer klaren Haltung an die Themen ran mit dem Ziel, sich der ihnen fremden Welt zu öffnen und sie kennenzulernen.

Und im «Unzipped»-Talk treffen regelmässig zwei Kontrahenten aufeinander und vertreten ihre eigene Meinung zu einem Thema.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.