Brasaola – Trockenfleisch aus dem Veltlin

Was das Bündnerfleisch für Graubünden ist, ist die Bresaola fürs Veltlin: ein Trockenfleisch, das aus der Rinderkeule herstellt wird.

Bresaola-Carpaccio.
Bildlegende: Brasaola-Carpaccio: Eine Vetliner Spezialität. Colourbox

Im Geschmack ist die Bresaola etwas milder und zarter als das Bündnerfleisch. Als besondere Delikatesse, die schnell zubereitet, gilt das Brasaola-Carpaccio.

Dafür legt man die Bresaola-Tranchen überlappend auf einer Platte aus. Nun mariniert man das Ganze mit Zitronensaft und bestem Olivenöl und lässt es zugedeckt an einem kühlen Ort (aber nicht im Kühlschrank) zwei, drei Stunden ziehen. Vor dem Servieren belegt man die Bresaola-Scheiben mit dünn gehobelten Parmesan- oder Sbrinzspalten. Wer mag, garniert das Ganze mit fein gehacktem Rucola oder mit Stangensellerie-Würfelchen.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Rudolf Trefzer