Brennen Sie Ihren Wok ein!

Der Wok ist eines der wichtigsten Küchengeräte in der asiatischen Küche. Wirklich Freude beim Kochen macht der Wok aber nur, wenn er nach dem Kauf erst mal richtig eingebrannt und nach Gebrauch jeweils entsprechend gereinigt und gepflegt wird.

Fertig eingebrannter Wok.
Bildlegende: Mit schwarzer Patina überzogen, ist der Wok bereit zum Kochen. SRF

Wenn nicht, bleiben Reis, Gemüse, Fleisch, Fisch und Nudeln beim Anbraten am Pfannenboden kleben und der Wok rostet bei Nichtgebrauch still vor sich hin.

Übrigens: Für einen Wok müssen Sie nicht zwingend viel Geld ausgeben. Ein einfaches Model aus Eisenblech mit einem langen Holzgriff, wie Sie es in asiatischen Geschäften finden, leistet beim Zubereiten asiatischer Speisen beste Dienste. 

Und so brennen Sie Ihren Wok richtig ein:

  • Den Wok nach dem Kauf mit einem Schwamm und etwas mildem Seifenwasser reinigen und nachher gut trocknen.
  • Wenig Speiseöl in den Wok geben und diesen dann mit einem Pinsel oder etwas Haushaltpapier gut ausreiben. Den Wok dann auf dem Herd erhitzen, bis er zu rauchen und sich dunkel zu verfärben beginnt.
  • Den Wok auskühlen lassen und anschliessend mit einem Küchenpapier gut ausreiben.
  • Erneut wenig Speiseöl in den Wok geben und das Einbrenn-Prozedere - einölen, erhitzen, abkühlen und ausreiben - noch etwa drei Mal wiederholen. Der Wok ist zum Kochen bereit, wenn er mehr oder weniger überall schwarz ist, bzw. wenn sich im Innern des Woks eine schöne Patina gebildet hat.
  • Den Wok nach dem Gebrauch am besten nur mit Wasser (allenfalls mit einem milden Seifenwasser) reinigen. Am besten geht das mit einer Bambusbürste, die Sie ebenfalls im Asia-Shop erhalten. Achtung: beim Reinigen ausschliesslich Speiserückstände entfernen und auf keinen Fall die Patina wegkratzen.
  • Den Wok nach dem Reinigen auf dem Herd vollständig trocknen und dann abkühlen lassen. Ein paar wenige Tropfen Speiseöl in den Wok geben und den Wok damit ausreiben.
  • Ist Ihr Wok noch neu und entsprechend wenig gebraucht, empfiehlt es sich den Wok nach dem Reinigen, nochmals zu erhitzen, beziehungsweise ihn nochmals einzubrennen. Dies können Sie weglassen, sobald ihr Wok nach einigem Gebrauch ganz mit einer glänzenden schwarzen Patina überzogen ist. Der Wok ist dann perfekt eingebrannt und kann nach Gebrauch nur noch mit Wasser gereinigt und bei grosser Hitze auf dem Herd gut getrocknet werden.

Nur richtig eingebrannt, macht der Wok richtig Freude.

Redaktion: Maja Brunner