Udon Nudeln selber machen

Neben den Ramen und den Soba-Nudeln ghört die Udon-Nudel in Japan zu den populärsten Nudelsorten.

Zwei Füsse kneten Teig für Udon-Nudeln. Der Teig ist in einem Plastiksack.
Bildlegende: Zwei Fliegen auf einen Schlag: Nudelteig und Fussmassage. SRF/Maja Brunner

Sie ist mit einer Breite von 2 bis 4 mm die dickste unter den japanischen Nudeln. Man kauft sie - je nach Gusto - vorgekocht und vakuumiert oder getrocknet.

Oder man macht die Nudel selber, so wie das früher in Japan gang und gäbe war und knetet den Teig dazu mit den Füssen.