Wie kann ich Falafel selber machen?

In Vorderasien und Nordafrika ist Falafel in sehr vielen Küchen verbreitet. Bei uns findet man diese Spezialität heute oft an Imbiss-Ständen oder Märkten. Doch man kann Falafel auch selbst herstellen.

Falafel eignen sich als leckerer Snack.
Bildlegende: Falafel eignen sich als leckerer Snack. Betty Bossi

Und so geht es:

Falafel wird aus getrockneten Kichererbsen zubereitet. Es ist jedoch auch möglich Falafel mit anderen Hülsenfrüchten, z.B. getrockneten Bohnen, zuzubereiten. Traditionell werden die kleinen Kugeln frittiert. In unserem Falafel-Rezept wird mit Zitrone, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Kreuzkümmel und Paprika alles gewürzt. Es kann aber auch sein, dass klassisch bis zu zwölf Gewürze z.B. Gewürznelken, Koriander, Kümmel, Kreuzkümmel, Muskat, schwarzer Pfeffer oder Zimt dazu verwendet werden. Passend zu Falafel ist eine Joghurtsauce. Falafel könnten auch eher als flache Tätschli geformt und in der Bratpfanne gebraten werden. 

  • Serviert wird Falafel als Imbiss mit Gemüse, Salat in einem Fladenbrot mit Hummus oder einer Joghurtsauce.
  • Falafal kann mit getrockneten Kichererbsen oder mit Kichererbsen aus der Dose zubereitet werden.
  • Zum Binden der Masse wird ein wenig Kichererbsenmehl verwendet.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Bettina Bernhardsgrütter