Der neue Hohler-Roman

Beiträge

  • Der neue Hohler-Roman

    Franz Hohler ist ein «literarischer Allgemeinpraktiker». Mit «Gleis 4» zeigt er, dass er auch ein guter Romanautor ist.

    Isabelle wollte für ein paar Tage nach Italien fliegen. Am Bahnhof hilft ihr ein freundlicher Mann den Koffer tragen. Kurz darauf bricht er tot zusammen. Isabelle fühlt sich unschuldig schuldig am Tod des Unbekannten und sie möchte herausfinden, wer der ältere Herr gewesen ist.

    Im Gespräch mit Susanne Sturzenegger erklärt Franz Hohler, warum er im neuen Buch auf Surreales verzichtet und warum er sich über schlechte Kritiken freut.

    Franz Hohler. Gleis 4. Luchterhand, 2013.

    Susanne Sturzenegger

  • Fahrrad-Geschichten

    Zur 100. Tour de France empfiehlt «Buchzeichen» ein paar schöne und interessante Velobücher.

    Im Leseband «Fahrradfreunde» erzählen Hansjörg Schneider, Patrick Süskind, Martin Suter, Andrea Camilleri und viele mehr von Fahrrad-Freuden und -Leiden.

    In «Philosophie des Radfahrens» zeigen Philosophie-Professoren, Sportjournalisten oder Radprofis wie das Velo unsere Sicht auf die Welt verändert.

    Im Roman «Ausreissversuch» schildert die fiktive Hauptfigur, ein Radprofi, wie er vom Idol zum Geächteten wird.

    Susanne Sturzenegger

  • Ausgewählte Velo-Bücher

    J. Ilundàin, M.W. Austin, P. Reichenbach (Hrsg.). Die Philosophie des Radfahrens. Mairisch Verlag.

    Fahrradfreunde. Ein Lesebuch. Ausgewählt von Daniel Kampa. Diogenes.

    Das Geheimnis des Fahrradhändlers von Sempé. Diogenes.

    Johannes Schweikle. Ausreissversuch. Roman einer Karriere. Klöpfer & Meyer.

    Susanne Sturzenegger