2018 war das wärmste Jahr

2018 war das wärmste Jahr seit Messbeginn, nicht nur in der Schweiz, sondern in ganz Europa und auch global gesehen landete 2018 auf Platz 4.

2018 war auf der ganzen Alpennordseite das wärmste Jahr seit Messbeginn, und zwar deutlich. Entsprechend liegt 2018 auch für die Gesamtfläche der Schweiz gesehen auf Platz 1. Trockenheit war 2018 auch ein grosses Thema in unserem Land. Die intensiven und fast flächendeckenden Niederschläge im Januar und Dezember führten aber dazu, dass 2018 nicht zu den trockensten Jahren der Geschichte gehört. 

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Regi Sager, Redaktion: SRF METEO