37 Grad in Sitten oder "wer misst, misst Mist"

Am vergangenen Sonntag wurde in Sitten der Wert von 37,0 Grad gemessen. Es war die höchste je gemessene Juni-Temperatur in der Schweiz und seit 4 Jahren die höchste Temperatur überhaupt in unserem Land. Es stellt sich nur die Frage, wie repräsentativ dieser Wert überhaupt ist.

In den letzten Jahren wurde bei der Temperaturmessung die Messtechnik verändert, und an viele Orten wurden die Messstandorte verlegt. Entsprechend sind die Messungen vor 30 Jahren oder noch früher, kaum mehr mit den heutigen Werten vergleichbar. Kommt dazu, dass sich gerade in der Nähe von Flugplätzen und in Städten die Umgebung rund um die Messstation verändert und Abstrahlungseffekte höher werden.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: SRF METEO