Hochsommer und immer noch Hochwasser

In dieser Woche gab es Temperaturen bis 35 Grad, dennoch sanken im Osten die Seepegel nur marginal. Am Bodensee gilt immer noch Hochwassergefahr der Stufe 4, also der zweithöchsten Gefahrenstufe.

Wenigstens drei Tage erlebten wir Hochsommer mit Temperaturen bis 35 Grad. Allerdings gab es bereits am Freitagmorgen im Kanton Obwalden wieder ein Schadensgewitter. Vor allem im Osten sind alle Wasserspeicher so stark gefüllt, dass die Pegel an den grossen Seen während der Trockenphase nur unwesentlich zurückgingen. Beim Bodensee kommt dazu, dass bei einer Nullgradgrenze auf mehr als 4000 Metern immer noch Schnee schmilzt. Am Wochenende muss man mit neuen, teils heftigen Gewittern rechnen, teilweise auch mit länger anhaltendem kräftigen Regen. Es gilt weiterhin vorischtig zu sein.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Marietta Tomaschett, Redaktion: SRF METEO