Ozon im Sommer 2018

Auf der Messstation Rigi wurde im letzten Monat der immissionsgrenzwert von 120 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft an 24 Tagen überschritten, trotzdem war Ozon in diesem Sommer kaum ein Thema.

Seit den 80er- und 90er-Jahren des letzten Jahrhunderts sind die Ozonspitzenwerte in der Schweiz deutlich gesunken, und Massnahmen drängen sich weniger akut auf. Kommt dazu, dass in der EU der Wert von 180 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft als Grenzwert gilt. All dies darf aber nicht darüber hinweg täuschen, dass der Ozonmittelwert in den letzten Jahren während der Sommermonate gestiegen ist.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Regi Sager, Redaktion: SRF METEO