Schalttag ist bei der Klimastatistik kein Thema

Alle vier Jahre hat der Februar 29 Tage. In den Klimastatistiken wird ein Schaltjahr aber gleich behandelt wie ein Normaljahr.

In einem Schaltjahr hat der Februar 29 Tage. Für die monatliche Niederschlagssumme und für die Sonnenscheindauer wird aber kein Unterschied gemacht, ob es sich um ein Schaltjahr oder ein Normaljahr handelt. Würde man die Niederschlagssumme jeweils durch die Anzahl Tag teilen, würden die Zahlen klein und hätten Dezimalstellen. Dies würde die Vergleichbarkeit extrem verkomplizieren. Bei der Sonnenscheindauer ist der Einfluss sowieso gering, da die verschiedenen Monate sowieso kaum vergleichbar sind, da die Sonnenscheindauer je nach Jahreszeit stark verschieden ist. Am geringsten ist der Einfluss bei der Temperatur, weil man dort mit dem Mittelwert in der Klimastatistik arbeitet.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Marietta Tomaschett, Redaktion: SRF METEO