Georg Friedrich Händel: Belshazzar

Der babylonische König Belsazar hat Jerusalem erobert und die jüdische Oberschicht ins Exil verschleppt, darunter auch den Propheten Daniel. Dieser kann als einziger das «Menetekel» an der Wand deuten.

Georg Friedrich Händel.
Bildlegende: Georg Friedrich Händel.

Eine Geschichte so vielfältig und drastisch, dass Händel sich von ihr 1745 zu einem seiner farbigsten Oratorien animieren liess. Vor allem auch Chöre schätzen das Werk, weil sie gleich drei verschiedene Völker singen: Babylonier, Juden und Perser.

Welche der fünf vorhandenen Aufnahmen am besten reüssierte, diskutieren Martina Joos und Lena Lisa Wüstendörfer mit  Roland Wächter.

Moderation: Roland Wächter