Luigi Boccherini: Quintette mit zwei Celli

Die Liste von Luigi Boccherinis Kammermusikwerken ist lang. Er war zwar ein Hofmusiker, schien aber in einer Umgebung gewirkt zu haben, die ihm Raum zum Experimentieren gelassen hat. Er erzählt mit seiner Musik Geschichten über das Leben in Madrid. Oder er probiert neue Spieltechniken aus.

Oder er vergrössert den Quartettklang nach unten, indem er ein zweites Cello hinzukomponiert.

Die beiden Cellistinnen Maya Amrein und Martina Schucan diskutieren über drei seiner hundertundzehn Streichquintette mit zwei Celli.

Moderation: Gabriela Kaegi, Redaktion: Gabriela Kaegi