Zum Inhalt springen
Inhalt

DOK Die Erfolgsgeschichte der Reine Katharina in Kamerun

Es war vor ungefähr zehn Jahren, als mich eine gewisse Katharina Hänni anrief: «Ich reise nach Kamerun und werde dort Königin! Wollen sie einen Kameramann mitschicken?» «Ja, warum denn nicht?», sagte ich.

Legende: Video Verliebt, verheiratet, verhext abspielen. Laufzeit 22:56 Minuten.
Aus Reporter vom 05.10.2014.

Das war eine Geschichte ganz nach dem Geschmack der «Reporter»-Redaktion mit ihrem Motto: «Menschen, Schicksal, Abenteuer».

Ich will es nicht verleugnen, dass wir uns am Anfang auch etwas lustig machten über diese Königin. Ihre Geschichte hatte viele Züge einer eigentlichen Realsatire. Doch im Laufe der Jahre hat mein Respekt für Katharina ständig zugenommen.

Sie war arbeitslos in der Schweiz, hatte ein kompliziertes Beziehungsleben und kam irgendwie nicht vom Fleck. Auf den Erfolg ihrer Emigration nach Afrika, hätte ich nicht viel gewettet. Umso erstaunlicher, was sie alles erreicht hat:

  • Sie ist immer noch mit ihrem Prinzen verheiratet.
  • Sie hat zwei Bücher geschrieben.
  • Sie hat einen aufgeweckten Sohn und sie lebt in Afrika.

Alles, was sie sich je erträumte, hat sie bekommen und so gesehen ist Katharina Paholos Leben eine wirkliche Erfolgsgeschichte geworden.

Das Leben der Reine Katharina in Kamerun – alle Filme seit 2006

Zum Autor

Christoph Müller

Christoph Müller arbeitet als freier Filmemacher. Bis 2012 war er Redaktionsleiter von «DOK», «Reporter» und «Horizonte». Als TV-Journalist berichtete aus der ganzen Welt und realisierte mehrere Dokumentarfilme, für die er national und international ausgezeichnet wurde.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ronald Saravia, Lenzburg
    Erfolgsgeschichte? meine Meinung nach von Wegen!. Eher bedauere ich, dass so eine solche Geschichte durch die SRF zur Öffentlichkeit kommen kann.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von James Klausner, Interlaken
    Frau Bühler, Herr Schneebeli, Es zeugt weder von Anstand noch Courage, wenn sie sich in Ihren Kommentaren derartige Grobheiten herausnehmen. zu denen Sie von Angesicht nie den Mut fänden. "If you don't have anything nice to say, don't say anything at all..."
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marianne Wyss, Thun
    Ich verfolge diese Geschichte schon seit anfang und habe auch die Bücher gelesen es ist unglaublich wie stark diese Katharina ist und was sie sich das alles auferlegt hat. Meine Bewunderung das würden nicht viele Leute durchhalten und vorallem nicht diese die hier negativ schreiben darum Katharina Hut ab von Dir und ich hoffe das es wieder gut kommt in Deiner Ehe auch für Sky wäre es gut. Erholt Euch gut hier in der Schweiz und vielleicht wieder mal in Bangate. Gruss Marianne
    Ablehnen den Kommentar ablehnen