Die Halbstarken bildeten die erste Jugendszene der Schweiz

Die Halbstarken gehören zu den ersten Jugendlichen, die sich öffentlich inszenierten. Sie traten in der Schweiz Mitte der 50er Jahre auf, bevölkerten die Strassen, tranken Alkohol, rauchten und lungerten herum.

Willy «Jimmy» Oechslin früher und heute
Bildlegende: «Herumhängen und Musik hören machte Spass» SRF

Für die damalige Zeit waren sie mit Jeanshosen, Jeansjacke, grosser Gürtelschnalle und Westernstiefel eine ungewohnte Erscheinung.
Man kann sich die Halbstarken nicht ohne den Rock'n'Roll vorstellen, der einige Jahre vorher in die Schweiz gekommen war. Und in dieses neue Lebensgefühl traten sie hinein.

In der Sendung «Doppelpunkt» sind Ausschnitte aus verschiedenen Sendungen zwischen 1963 und 2014 über die Halbstarken aus dem Archiv von Schweizer Radio zu hören.

Autor/in: Jürg Oehninger