Ein selbstbestimmtes Leben für Menschen mit Behinderung

Alle Menschen sollen das gleiche Recht haben, selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Das fordert die UNO Behindertenrechtskonvention.

Schwingerlegende Matthias Sempach, umringt von Athleten mit kognitiver Behinderung
Bildlegende: Schwingerlegende Matthias Sempach, umringt von Athleten mit kognitiver Behinderung Keystone / Alexandra Wey

Die Schweiz unterzeichnete diese Konvention im Jahre 2014. Je nach Blickwinkel hat sich diesbezüglich in der Schweiz einiges getan, oder noch viel zu wenig.
Der «Doppelpunkt» begleitet behinderte Menschen einen Moment auf ihrem Weg und zeigt, wo die Hindernisse stehen und wie Inklusion bereits heute gelebt wird.

Autor/in: Jürg Oehninger