Fraumünsterraub – Die Räuber ohne Wurzeln

Mit grosser Leichtigkeit erbeuteten 1997 sechs Posträuber 53 Millionen Franken. Nur wenige Minuten brauchten sie, um die Zürcher Fraumünsterpost auszurauben – und wurden von der Öffentlichkeit wie Helden gefeiert. 

Domenico S. wurde 1998 als letzter der Posträuber gefasst.
Bildlegende: Domenico S. wurde 1998 als letzter der Posträuber gefasst. Keystone

Der SRF-Podcast «Es geschah am ... Postraub des Jahrhunderts» arbeitet dieses Ereignis nochmals auf und zeigt auch den Fall der Räuber. 

In der Sendung «Doppelpunkt» wird die erste Folge ausgestrahlt und aufgezeigt, wie dieser Coup gelingen wird. Die SRF-Dok-Journalistin hat die Posträuber über 20 Jahre lang begleitet und über sie berichtet. Und sie sagt, sie alle hätten gemeinsam, dass sie in wichtigen Jugendjahren alleine waren und nie Wurzeln schlagen konnten.