Jean Rudolf von Salis: Worte im Krieg sind nicht Literatur

  • Donnerstag, 16. April 2009, 20:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 16. April 2009, 20:03 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Freitag, 17. April 2009, 15:03 Uhr, DRS 2

Jean Rudolf von Salis verkörperte während des Zweiten Weltkriegs für die heute ältere Generation das Ideal des verantwort-ungsvollen, zuverlässigen und umfassend informierten Journalisten.

Während des Zweiten Weltkriegs war seine Stimme in der Wochensendung «Weltchronik» so etwas wie der Garant, dass die Schrecken des Krieges und des Nationalsozialismus vorübergehen.

Auch nach dem Krieg blieb Jean Rudolf von Salis ein kritischer Zeitgenosse. Seine Kommentare frappieren durch eine erstaunliche und auch beunruhigende Aktualität.

Er äusserte sich zu Ereignissen wie dem Vietnamkrieg, dem Nahostkonflikt oder dem erzkonservativen Bischof Lefebre in der Schweiz.

In der Sendung «Doppelpunkt» präsentiert Hanspeter Gschwend Beispiele aus den Archiven von Schweizer Radio DRS.

Moderation: Janine Geigele, Redaktion: Hanspeter Gschwend