Platzt die Schweiz aus den Nähten?

Die Bevölkerung der Schweiz wächst jedes Jahr in der Grössenordnung einer Stadt wie St. Gallen oder Lugano. Es ist die Folge eines wirtschaftlichen Erfolgs, dessen Schattenseiten weite Kreise zunehmend beunruhigen.

Pendler warten auf ihren Zug beim Bahnhof Lausanne.
Bildlegende: Pendler warten auf ihren Zug beim Bahnhof Lausanne. Keystone

Noch im April entscheidet der Bundesrat, ob die Zuwanderung aus acht ost-europäischen EU-Ländern eingeschränkt werden soll. Verschiedene Initiativen stellen die Personenfreizügigkeit generell in Frage. Für die Schweiz stellen sich grundsätzliche Fragen, welchen Weg sie einschlagen will.

Im Studio und mit dem DRS 1-Publikum diskutieren:

- Philipp Löpfe, Journalist und Buchautor («Aufruhr im Paradies. Die neue Zuwanderung spaltet die Schweiz»)

- Thomas Daum, Direktor des Arbeitgeberverbands

Moderation: Daniel Hitzig