Wenn die letzte Dorfbeiz schliesst

Ende Jahr ist «Uustrinkete» im Restaurant Jura im Fricktal. Das langjährige Wirtepaar mag nicht mehr und findet keinen Nachfolger. Diese Geschichte ist beispielhaft für das Beizensterben auf dem Land. Und mit jeder Beiz geht ein sozialer Treffpunkt für Bevölkerung und Vereine verloren.

Wirtepaar an der Bar im Restaurant Jura im Fricktal.
Bildlegende: Das Wirtepaar Wildhaber hört auf. «Wir haben auf vieles verzichtet in all diesen Jahren», sagt Margrit Wildhaber. «Jetzt möchten wir das Leben noch etwas geniessen.» SRF/Gaudenz Weber

Wir beleuchten die Gründe für das Beizensterben, das 2017 einen Höhepunkt erreichte. Mit Gastrosuisse-Präsident Casimir Platzer. Und wir zeigen auf, wie es auch anders geht: Wie der Sternen in Detligen BE und der Weisse Wind in Freienwil AG von engagierten Dorfbewohnern vor dem Untergang gerettet wurden. Beispiele, die Schule machen.

Moderation: Gaudenz Weber, Redaktion: Gaudenz Weber