Per Mausklick zum Krawall?

Die Veranstaltung «Tanz dich frei» von letztem Samstag endete im Chaos: Ausschreitungen, Verletzte, Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken. Aufgerufen hatten die Veranstalter anonym vom Computer aus: Über die sozialen Medien.

Maskierte Teilnehmer zu Beginn der Tanzdemo «Tanz dich frei» am Samstag, 25. Mai 2013 in Bern.
Bildlegende: Maskierte Teilnehmer zu Beginn der Tanzdemo «Tanz dich frei» am Samstag, 25. Mai 2013 in Bern. Keystone

Mit den neuen sozialen Medien wird die Mobilisierung von Gleichgesinnten einfacher und schneller. Die Organisatoren von Demonstrationen bleiben dabei im Dunkeln, sie profitieren von der Anonymität der Internetplattformen wie «Facebook». Diese Form der Organisation stellt die Behörden vor neue Herausforderungen.

Wie müssen Polizei und Politik mit dieser neuen Form von Mobilisierung umgehen? Gehören spontane Massenveranstaltungen mit anonymen Veranstaltern bald zur Tagesordnung?

Es diskutieren:

- Guido Berger, IT-Redaktor SRF
- Lea Bill, Berner Stadträtin, Junge Alternative
- Stefan Blättler, Kommandant Kantonspolizei Bern
- Rainer J. Schweizer, Staatsrechtler

Moderation: Simone Hulliger, Redaktion: Simone Hulliger