Der achtbeinige Roger Federer

Manche Stars machen sich unsterblich mit einem Oscar, manche mit einem Grammy. Andere wiederum auf eine ganz andere Art und Weise: Nach ihnen wird eine neue Tierart benannt. Diese Ehre kam Roger Federer zuteil.

Video «Neue Tierarten: Im Namen der Stars» abspielen

Neue Tierarten: Im Namen der Stars

3:19 min, aus Glanz & Gloria vom 7.9.2016

Ihr Name: Xyphinus rogerfedereri Kranz-Baltensperger. Diese winzig kleine Koboldspinne, die in Thailand und Malaysia vorkommt, ist nach dem Tennisstar Roger Federer benannt worden. Hannes Baur vom Naturhistorischen Museum der Burgergemeinde Bern begründet die Namenswahl des Insekts: «Meine Kollegin hat bemerkt, dass die Spinne einen Taster in der Form eines Tennisschlägers hat. Deshalb hat sie die Spinne nach ihm benannt.»

Roger Federer ist nicht alleine. Da gibt es zum Beispiel auch noch Scaptia beyonceae. Eine Wespe mit voluminösem Hinterteil – benannt nach der Sängerin Beyoncé, die bekannt ist für ihren markanten Po. Eine andere kleine Erzwespe heisst Pteromalus briani Baur, inspiriert von Brian Jones von den Rolling Stones. Der Grund: Am Tag des Fundes hatte dieser Geburtstag und die Entdeckerin outete sich als Bewunderin der Band.

J-Lo, Hugh Hefner und Arnold Schwarzenegger

Hannes Baur vom Naturhistorischen Museum der Burgergemeinde Bern: «Die Wissenschaftler sind manchmal Fan eines Stars. Sie wollen ihm oder ihr damit einfach ein Kränzchen winden.»

Ein internationales Forscherteam entdeckte vor kurzem eine Unterwasser-Milbenart. Sie benannten sie nach Jennifer Lopez. Als Grund nannten die Forscher, dass sie J-Los Musik während ihrer Arbeit an einer Studie über diese neue Milbenart Litarachna lopezae gehört hätten.

Ein anderes Insekt trägt den Namen von Muskelpaket Arnold Schwarzenegger: Agra schwarzeneggeri. Die Beine des Tieres erinnern die Forscher an Schwarzeneggers Bizeps.

Nach dem Playboy-Erfinder Hugh Hefner ist weder ein Käfer noch eine Spinne benannt, sondern – wie könnte es auch anders sein – die Hasenart Sylvilagus palustris hefneri. Passender könnte es nicht sein.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Insekten: Im Namen der Stars

    Aus glanz und gloria vom 7.9.2016

    «Scaptia Beyonceae», «Agra Schwarzeneggeri» oder «Xyphinus rogerfedereri» – das sind alles offizielle Namen von Insekten. Ihre Namensgeber sind Entdecker neuer Insektenarten. «Glanz & Gloria» besucht Hannes Baur, den Leiter der Insektensammlung des Naturhistorischen Museums der Burgergemeinde Bern – und stellt die prominenten Käfer, Spinnen und Fliegen vor.