Braucht es bei Sportübertragungen noch Experten?

Anfrage vom 29.04.2016

Silhouette eines SRF-Kommentators im Letzigrund in Zürich Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nicht bei allen Sport-Übertragungen sind Ko-Kommentatoren im Einsatz. SRF / Gian Vaitl

So antwortet SRF:

SRF Sport setzt seit vielen Jahren auf Experten bei seinen Sportübertragungen. Diese kommen zum einen als Ko-Kommentatoren und zum andern als Experten im Studio zum Einsatz.

Zusatzinhalt überspringen

Haben Sie auch eine Frage an SRF? Dann schreiben Sie uns.

Oder diskutieren Sie mit uns auf Twitter @srf.

Mit den Expertengesprächen und -meinungen versucht SRF Sport seinem Publikum vertiefte Einblicke zu bieten. Zudem sind diese Gespräche ein wichtiges Element, um flexibel bleiben zu können – wenn es zum Beispiel bei unterschiedlichen Spiellängen darum geht, die vorgegebene Sendezeit des Strukturplans einzuhalten.

Beim Live-Kommentar werden Ko-Kommentatoren je nach Sportart und Sendedauer eingesetzt.

SRF Sport überprüft laufend, bei welchen Sendungen es angemessen ist, Experten einzusetzen, und wo gegebenenfalls Anpassungen vorgenommen werden müssen.