«4 Millionen Türen» von Martin Heckmanns und Thomas Melle

Drei Männer und eine Frau sind zu einem Bewerbungsgespräch bestellt.

Zum selben Bewerbungsgespräch? Warum kommt niemand, um sie aus dem Wartezimmer abzuholen? Ist ihr Warteverhalten am Ende selbst der Test? Sind es wirklich Mitbewerber? Oder verdeckte Tauglichkeitsermittler im Auftrag des künftigen Bosses? Ist es überhaupt ein Wartezimmer? Oder ein Präsentierteller mit Direktübertragung ins Personalbüro?

Das Stück, das Thomas Melle und Martin Heckmanns mit der freien Berliner Gruppe Brutto entwickelt haben, kam 2004 am Deutschen Theater Berlin zur Uraufführung. Die Hörspielfassung wurde gemeinsam mit den beiden Autoren erarbeitet.

Musik: Philipp Schaufelberger - Regie: Stephan Heilmann - Produktion Schweizer Radio DRS, 2006

Redaktion: Stephan Heilmann