«Alzheimer 2000 / Toter Trakt» von Andreas Ammer und FM Einheit

Am 5.

September 1977 entführten RAF-Terroristen den Arbeitgeberpräsidenten Hanns-Martin Schleyer - ein Versuch, die RAF-Gründer Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan-Carl Raspe freizupressen, die im Juni 1972 verhaftet und im April 1977 nach einem zweijährigen spektakulären Prozess zu lebenslanger Haft verurteilt worden waren. Am 13. Oktober erfolgte ein weiterer Versuch - mit der Entführung einer Lufthansa-Maschine auf dem Flug von Mallorca nach Frankfurt durch ein palästinensisches Kommando. Am 18. Oktober gelang es einem Sondereinsatzkommando, sämtliche Geiseln zu befreien. Noch am selben Tag begingen Baader, Ensslin und Raspe in ihren Gefängniszellen in Stuttgart-Stammheim Selbstmord, und Hanns-Martin Schleyer wurde von einem RAF-Mann, dessen Identität bis heute nicht zweifelsfrei geklärt ist, in einem Wald im Elsass hinterrücks erschossen. Der «Deutsche Herbst» hatte die noch junge Bundesrepublik an den Rand des Abgrunds getrieben, und er bewegt bis heute.

Andreas Ammer und FM Einheit lassen in ihrer im Juni 2002 an der Oper Bonn uraufgeführten Originaltonoper die gealterten Bundesbürger Frau Meinhof und Herrn Baader sich erinnern - an die Zeiten des «legitimen Widerstands» gegen den «faschistischen» deutschen Staat. Viel mehr als die Reminiszenz an ein wenig Sex und ein schnelles Auto ist Frau Meinhof und Herrn Baader allerdings nicht geblieben; entsprechend banal gerät die rückwirkende Erforschung der Motive für den «Kampf bis zum Tod». Doch dann treten die zu Opernhelden mutierten Terroristen Ulrike M. und Andreas B. auf, und mit ihnen erklingen jene Töne, die unvergesslich bleiben: die schrillen Fahndungsmeldungen und die hetzerischen Kommentare in Radio und Fernsehen, die hilflosen Verlautbarungen der Politiker, und schliesslich die Stimme von Ulrike Meinhof.

Mit: Jennifer Minetti (Frau Meinhof), Günter Rüger (Herr Baader), Jasmin Tabatabai (Ulrike M.), Erik Biegel (Andreas B.), Saskia von Klitzing und dem Chor der Oper Bonn - Musik: F. M Einheit, gespielt u.a. vom finnischen Kult-Elektronik-Duo «Pan Sonic» - Realisation: Andreas Ammer, FM Einheit und Stefan Maurer - Produktion: Westdeutscher Rundfunk / Radio Bremen, 2002

Mit einem Essay von Regina Kiener, ordentliche Professorin für Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität Bern.

Redaktion: Franziska Hirsbrunner