«Blank» von Hanspeter Gschwend

«Stell dir vor, es ist Krieg - und alles schaut zu.» So geschehen 1990/91 während des 2. Golfkrieges. Vor diesem Hintergrund spielt das Hörspiel «Blank».

Hörspiel SRF 1
Bildlegende: Britischer Soldat während der «Operation Desert Storm». wikimedia

Krieg als Live-Event: Millionen Menschen hingen ab Januar 1991 gebannt vor dem Fernseher und verfolgten auf CNN das Kriegsgeschehen am Persischen Golf, als wäre es ein Videospiel.

In Hanspeter Gschwends Hörspiel erliegt ausgerechnet Peter, ein kritischer, medienkundiger Journalist, dem Reiz der gestylten TV-Bilder. Sie verändern seine Wahrnehmung, sein Selbstverständnis und seine Beziehung zu Lisa.

Nach Ausbruch des Golfkrieges im Januar 1991 beauftragte die Hörspielabteilung von Radio SRF Autorinnen und Autoren, Kurzhörspiele zum Thema zu schreiben. Innerhalb weniger Wochen konnten 14 Stücke realisiert werden. Sie wurden in verschiedenen Sendegefässen auf allen drei Radio-Ketten ausgestrahlt.

Das erste Stück dieser Serie schrieb Hanspeter Gschwend. «Stay with us» hiess es und dauerte fünf Minuten. Ausgehend von dieser kurzen Szene schrieb Gschwend später das Hörspiel «Blank».

Mit: Doris Wolters (Lisa, Ärztin), Felix von Manteuffel (Peter, Journalist)

Tontechnik: Jack Jakob, Kathrin Binetti - Regie: Fritz Zaugg - Produktion: SRF 1992 - Dauer: 46'

  • Kontakt: hoerspiel@srf.ch

Redaktion: Isabel Schaerer