«Butcher's Block» von David Lindemann

Küche und Krieg, Kochen und Konflikte - der «Butchers Block» der Firma Hauenschild aus Ostwestfalen bildet das Zentrum einer wunderbar wirbelnden Hörspiel-Koch-Show, die Medien- und Gesellschaftskritik amüsant ineinander verrührt.

Bildlegende: Keystone

Bei Radio Deutschland, dem Programm einer deutschen Enklave irgendwo am Ende der Welt, bereitet man eine Koch-Show vor. Doch einiges geht schief: Der Land Rover mit den Zutaten wird an einer Strassensperre aufgehalten und bis auf die Maskenbildnerin ist kein externer Mitarbeiter zum Dienst erschienen. Während draussen auf den Strassen ein ethnischer Konflikt brodelt, zeigt sich auch im Sender, dass der Schein trügt: Der Radio-Moderator hat seine Familie durch die Aufständischen verloren, die Maskenbildnerin ist Aktivistin des Radiosenders «Radio Freie Südstadt» und somit in grosser Gefahr. Gemeinsam mit dem aus Ostwestfalen eingeflogenen Koch, einem Spezialisten für die Krisenküche, bereiten sie live eine Kürbissuppe zu.

Mit: Jule Böwe, Jürgen Kuttner und Ulrich Matthes

Musik: Ulrich Albert, Stephan Kirchschlager, Magdalena Lindemann, David Lindemann, Rolf Lindemann, Laura Robles, Rolf Thielking - Regie: David Lindemann - Produktion: DKultur 2013 - Dauer: 54'

David Lindemann, 1977 in Herford geboren, studierte Soziologie und Philosophie in Bielefeld und Berlin. Er arbeitete als Dramaturg u.a. für die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und das Hebbel am Ufer. Viele seiner Stücke wurden in seiner Regie als Hörspiele produziert.

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen auf unserer Internetseite nur einen Ausschnitt des Hörspiels anbieten.

Redaktion: Johannes Mayr