«Die Eisprinzessin» von Sam Jaun

Im Februar 2018 ist der Berner Krimiautor Sam Jaun verstorben. Im Gedenken an Jaun senden wir «Die Eisprinzessin»: Untersuchungsrichter Seibt liegt im Spital mit einer Schussverletzung. Und sein Leben ist noch immer in Gefahr, denn Seibt ist den mächtigsten Männern in Bern auf den Schlips getreten.

Blick auf Bern, Schauplatz von «Die Eisprinzessin»
Bildlegende: Blick auf Bern, Schauplatz von «Die Eisprinzessin» Keystone

Sam Jaun wurde 1935 im Emmentaler Wyssachen geboren. Nach dem Studium der Altphilologie und Germanistik arbeitete er zunächst als Lehrer und Kulturbeauftragter der Stadt Bern, ab Ende der 70er Jahre lebte er dann als freier Schriftsteller und Übersetzer.

Jauns Kriminalromane wurden mehrfach ausgezeichnet, so «Die Brandnacht» mit dem Friedrich-Glauser-Preis 1987 und «Fliegender Sommer» mit dem Deutschen Krimipreis 2001. Sam Jaun ist am 9. Februar 2018 in Bern verstorben.

Mit: Matthias Habich (Joachim Seibt), Kornelia Boje (Susanne von Egg), Michael Thomas (Erich Dreyer), Michael Gempert (Polizeiwachtmeister), Karlheinz Büchi (Generalstaatsanwalt), George Bürki (Studenten) und Markus Hoffmann

Regie: Harald Koerner - Produktion: SWR 1989 - Dauer: 51'

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir nur einen Ausschnitt des Hörspiels anbieten.

Redaktion: Karin Berri