«Drei Mal Leben» von Yasmina Reza

Ines und Hubert sind zu Besuch bei Sonja und Henri. Und das gleich dreimal. Die Männer sind Astrophysiker, die Frauen Hausfrauen mit teilweise stillgelegten Karrieren. Drei Versionen eines Abends.

Es sind jeweils dieselben Personen, mit denselben Nöten und Wünschen, doch jedesmal in neuen Konstellationen und Koalitionen, mit andern Strategien und andern Manövern: jeder gegen jede, jede mit jedem und jeder für sich.

Sonja: Renate Müller; Henri: Christian Redl; Ines: Herlinde Latzko; Hubert: Christoph Bantzer 

Deutsch: Eugen Helmlé - Regie: Charles Benoit - Produktion Schweizer Radio DRS, 2001 - Dauer: 62'

Redaktion: Claude Pierre Salmony